Veranstaltungen

"RELAX - Auch an der Leine" mit Katrien Lismont

Manche Hunde sind so reizbar und schnell erregt, dass alles, was wir im Alltag von ihnen verlangen nahezu unmöglich ist. Sie fiepsen, bellen, Hüpfen, schauen ständig umher, reagieren auf jeden beweglichen Reiz, bewegen sich schnell und fahrig und bringen sich und ihre Person dadurch oftmals in Gefahr. Wie bekommt man diese Hummeln im Hintern zur Ruhe, wie können wir diese Hunden zu mehr Ruhe, mehr Koordination, Konzentration und Selbstbeherrschung bringen? Was gibt es im Alltag zu beachten, welche Übungen können uns dabei helfen, so dass auch der Hund auf seine Kosten kommt und nicht ständig nur zur Ruhe ermahnt werden muss. Denn gerade für Signale ist das Gehirn in dem Moment nur schwer zugänglich. Das Ziel dieses Seminars ist, mit wenigen, ruhigen und leisen Hilfsmitteln, mehr Konzentration, Fokussierung, und Koordination in die Bewegungsmuster zu bekommen. Über diesen leisen Weg, erreichen wir tatsächlich, dass die Hunde sich auf eine Kommunikation mit uns einlassen können. Es ist nicht schwer, man muss nur für die richtigen Momente ein Gespür bekommen und die richtigen Hilfen anbieten. Die Bezugsperson lernt, wie man über ruhige Hilfemassnahmen selber mehr Sicherheit erlangt, denn wie so oft im Hundetraining muss sich an beiden Enden der Leine etwas verändern. Das Endziel ist ein Gehen an lockerer Leine, mehr Fassung für den Hund, richtige Hilfen von der Bezugsperson. Samstag Vormittag gibt es einen Vortrag zu diesem Thema, gefolgt von einer kurzen Besprechung der teilnehmenden Hunde. Danach geht es an die Praxis.

Theorie Inhalt:
Vortrag: Stressoren beim Hund und die Ursachen für auffälliges Verhalten. Stressoren sind in unserem Alltag unausweichlich. Für uns und demzufolge auch für unsere Hunde. Der einzige Unterschied zwischen uns und unserem Hund ist, dass wir unsere eigene Situation beeinflussen können wogegen das Wohlbefinden unserer Hunde von unseren Entscheidungen abhängig ist. Diese Entscheidungen werden mit bester Absicht getroffen, aber sind sie tatsächlich immer im Vorteil unserer Hunde? In dem Vortrag beleuchten wir, was Stressoren sind, wie sie auf uns und auf unseren Hund wirken und was die Folgen davon sein können. Denn erst wenn wir wissen, wo es hapert, können wir etwas verändern, zum Wohle des Hundes und unseres Zusammenseins mit ihnen.

Praxis Inhalt:
– Leinenhandling
– Umorientierung und Konzentration
– Ruhiges Verhalten einfangen
– Bodenarbeit
– Leinenhandling, Vertiefung
– Leise Leine, mehr Aufmerksamkeit trotz leiserer Einwirkung und Leichtigkeit an der Leine
– Ruhe- und Konzentrationsfördernde Übungen
– Blickkontakt – mit Ablenkung
– Ruhepausen sinnvoll gestalten

Ziele:
Erkennen Sie wann und warum Ihr Hund so rastlos ist und entdecken Sie Übungen, die Ihnen dabei helfen mehr Ruhe und Koordination zu haben, auch an der Leine.

 

Mindestteilnehmerzahl: 6 Teilnehmer mit Hund

Mehr über die Referentin erfahren Sie hier.

Preise:
Teilnahme mit Hund: 215,- €
Teilnahme ohne Hund: 195,- €

 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 18.05.2019 10:00 Uhr
Termin-Ende 19.05.2019 16:00 Uhr