06.02.2022 - Hunde im tiergestützten Einsatz – wie fördere ich Wohlbefinden

06.02.2022 - Hunde im tiergestützten Einsatz – wie fördere ich Wohlbefinden

Verkäufer
Dr. Lisa Glenk
Normaler Preis
€115,00
Sonderpreis
€115,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
pro 
inkl. MwSt.

Tiergestützte Interventionen umfassen sämtliche Maßnahmen, die positive Effekte von Mensch-Tier-Interaktionen auf die bio-psycho-soziale Gesundheit von Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen sowie älteren Menschen bei anstreben. Die häufig auch als Co-Therapeuten bezeichneten Tiere wirken als soziale Eisbrecher, indem sie freundlich auf Menschen zugehen und sich bereitwillig streicheln lassen.

Üblicherweise fungieren Mensch und Tier im Team als untrennbare therapeutische Einheit. Die Verantwortung für das Wohlbefinden aller Beteiligten liegt im Sinne der Professionalität und Qualitätssicherung aber einzig und allein beim Menschen.
Zertifizierte Fachpersonen sollten nicht nur akute Stresssignale und Unwohlsein bei Menschen und Tier zuverlässig erkennen, sondern auch subtile Zeichen der Überforderung sofort wahrnehmen und dementsprechend handeln.

Grundvoraussetzung für eine gewinnbringende, therapeutische Begegnung zwischen Menschen und Tier sind unbedingte Freiwilligkeit aller Beteiligten, artgerechter und respektvoller Umgang und das Vorgehen nach ethischen Richtlinien.
Idealerweise basiert tiergestützte Therapie auf wissenschaftlichen Grundlagen und wird in ein ganzheitliches Behandlungskonzept integriert.

Tiergestützte Therapie ist eine junge Forschungsdisziplin, obwohl sie in der interdisziplinären Praxis schon lange Anwendung findet. Das Seminar bietet einen Überblick über den aktuellen Stand der Wissenschaft und leitet Implikationen für den praktischen Einsatz mit Hunden ab.

Es werden einige Anregungen für den praktischen Einsatz gegeben. Es gibt für eine begrenzte Zahl die Möglichkeit, mit dem eigenen Hund teilzunehmen. 

Allg. Informationen:

  • Max. Teilnehmerzahl: 20 Teilnehmer, davon max. 6 mit Hund
  • Mind. Teilnehmerzahl: 10 Teilnehmer
  • Tollwutimpfung: für anwesende Hunde vorgeschrieben
  • Veranstaltunghinweise für Teilnehmer: hier klicken
  • Das Seminar ist von der TÄK Nds., der TÄK SH und vom ibh e. V. als Fortbildung anderkannt.

Über den Referenten: hier klicken

Preise:
Teilnahme mit Hund: 135,- € (max. 6)
Teilnahme ohne Hund: 115,- €

Termin:
06.02.2022, 10:00 Uhr - 17:00 Uhr