Veranstaltungen

"Eifersucht, Konkurrenzverhalten & Ressourcenverteidigung beim Hund" mit Ute Blaschke-Berthold

Hunde sind Tiere mit körperlichen, sozialen und emotionalen Bedürfnissen. Aus dem Bestreben, diese Bedürfnisse zu befriedigen, kann konkurrierendes Verhalten bis hin zu aggressiven Auseinandersetzungen sowohl mit Artgenossen als auch mit Menschen entstehen.

Der eine Hund drängelt sich immer zwischen seinen Menschen und andere Menschen oder Hunde. Ein anderer Hund fixiert in erstarrter Haltung einen Artgenossen, der sich seinem Liegeplatz nähert. Manch ein Besitzer sieht sich außer Stande von seinem Hund einen Ball oder eine gefundene Brötchentüte zu nehmen. Nicht zu ändern? Mitnichten.

Nicht selten wird Besitzern von Hunden, die um Ressourcen wie Futter, Spielzeug, bedeutungsvolle Örtlichkeiten, Bezugspersonen oder Sex konkurrieren gesagt, ihr Hund sei dominant und er müsse lernen, dass er in der Rangordnung ganz nach unten gehört. Ist das tatsächlich so?

  • Welche Möglichkeiten hat ein Mensch, ungewünschtes konkurrierendes Verhalten seines Hundes zu steuern und zu verändern?
  • Gibt es ein lebenswertes Leben außerhalb gängiger starrer Regeln zur "Rangreduktion"?
  • Müssen wir unseren Hunden wirklich alles nehmen, damit sie konkurrenzlos glücklich leben können? Sicher nicht!

Die TeilnehmerInnen dieses Seminars lernen in Theorie und Praxis alles Wichtige über hundliches Konkurrenzverhalten:

  • Biologische Grundlagen des konkurrierenden Verhaltens
  • Bedeutung von Erregung, Entspannung und Lernen
  • Hormonelle Grundlagen
  • Konkurrenz erzeugt konkurrierendes Verhalten: Weshalb Rangreduktion eine sich selbsterfüllende Prophezeiung ist
  • Viele Übungen, um Hunden Selbstkontrolle und das Teilen von Ressourcen zu lehren
  • Früherkennung ressourcenverteidigenden Verhaltens

Hinweis: Das Seminar wird von der Tierärztekammer Nds. und dem ibh e. V. als Fortbildung anerkannt.

Zur Referentin: hier klicken

Preise:
Teilnahme mit Hund (max. 8): 210,- €
Teilnahme ohne Hund (max. 10): 190,- €
Teilnahme für Ehepartner, Eltern oder Kinder, die ein Mensch-Hund-Team begleiten: 175,- €

 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 13.01.2018 10:00 Uhr
Termin-Ende 14.01.2018 17:00 Uhr
Einzelpreis 210,00 €
210,00 €